Landhausdiele

lh-main.jpg

Es gibt keinen anderen Fußboden, der ein so individuelles und natürliches Ambiente schafft und dazu noch so widerstandsfähig ist. Egal ob im Wohnbereich, z. B. Kinderzimmer oder in öffentlichen Bereichen, z. B. Büros. Mit der Entscheidung für Massivholzdielen von Gunreben treffen Sie eine Wahl fürs Leben.

 

 
 

Technische Daten

landhaus-massiv-skizze.jpg
Aufbau        massiv 
Stärke 10 - 35 mm
Breite 90 - 400 mm ( Deckmaß )
Profilierung 4 - seitig Nut und Feder
Kanten 4 - seitig gefast
Längen nach Absprache und Holzart max. bis 12,00 m.
Oberflächen gehobelt / vorgeschliffen / oberflächenvergütet
Holzfeuchte 5 - 11% (je nach Holzart)
Verlegung A schrauben auf Unterkontruktion oder Blindboden
Verlegung B vollflächige Verklebung mit geeignetem Parkettklebstoff
Fußbodenheizung teilweise geeignet (Informationen im Text siehe unten)
Wärmedurchlasswiderstand
21 mm ~ 0,105 qm K/W
15 mm ~ 0,070 qm K/W
  10 mm ~ 0,0475 qm K/W
Gewicht
21 mm ~ 15 kg/qm ( je nach Holzart )
15 mm ~ 10 kg/qm ( je nach Holzart )
  10 mm ~ 8 kg/qm ( je nach Holzart )
Fertigungsnormen

analog EN 13629 nach eigener Werksnorm (Laubholzdielen)

analog EN 13990 nach eigener Werksnorm (Nadeholzdielen)

   
   

Lieferbare Holzarten:

Ahorn kanadisch ( Hard Maple )  Lärche sibirisch
Birke kanadisch Merbau malaysisch
Buche europäisch leicht gedämpft Nussbaum amerikanisch 
Douglasie europäisch Palisander
Eiche europäisch Pitch - Pine Honduras
Esche europäisch Räuchereiche europäisch
Fichte europäisch Roteiche europäisch
Ipe ( brasil. Walnuss ) Sucupira (brasil. Kastanie)
Jatoba (brasil. Kirschbaum) Teak Burma
Kiefer europäisch Zebraeiche
Kirschbaum amerikanisch   
 
 

Viele der von uns angebotenen Massiven Landhausdielen produzieren wir in unserem eigenen Werk. Der Rest stammt von ausgewählten Zulieferern.

Vom Einschlag des Rundholzes bis zur fertigen Diele vergehen ca. 2 Jahre. Das Rundholz lagert bis zu einem Jahr im Forst. Danach erzeugen wir in unserem eigenen Sägewerk in Strullendorf aus diesem Rundholz Schnittholz in verschiedenen Stärken und Qualitäten. Das für die Produktion von Massivholzdielen vorgesehene Schnittholz wird dann mit Latten gestapelt und ca. 6-9 Monate im Freien luftgetrocknet. Nach dieser Zeit werden daraus sog. Rohhobler erzeugt, welche wiederum ca. 3-4 Monate im Freien gelagert werden. Diese müssen dann in speziellen Trockenkammern ca. 4 Wochen lang technisch auf eine Holzfeuchte von ca. 9% getrocknet werden.

Bevor nun daraus eine Landhausdiele gefertigt wird, werden diese getrockneten Rohhobler noch ca. 4 Wochen in einer sogenannten Klimahalle gelagert. Das Klima dieser speziellen Halle ist so abgestimmt, daß das Spektrum der Holzfeuchte verkleinert wird und sich somit möglichst nahe bei 9% einstellt. Nun ist es endlich soweit, daß wir in unserer Parkettfabrik daraus Landhausdielen hobeln können.

Als größte und älteste, aber mit modernster Technologie in Deutschland produzierende Parkettfabrik haben wir einen großen Erfahrungsschatz und lassen Sie durch unsere Produkte davon profitieren.

Landhausdielen massiv sind für die Verlegung auf Warmwasserfußbodenheizung teilweise geeignet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus unseren Informationen "Landhausdiele massiv & Fußbodenheizung" .

Landhausdielen sollten immer durch den Fachmann verlegt werden. Gerne teilen wir Ihnen mit, welche Fachfirmen sich in Ihrer Nähe befinden.

Desweiteren können wir Ihnen vorab als Information unsere "Verlegetipps für Landhausdiele massiv" zur Verfügung stellen.

 

Zum Seitenanfang